Blechblasinstrumente

Trompete, Waldhorn, Posaune, Tenorhorn, Bariton, Euphonium, Tuba

Blechblasinstrumente sind sehr vielseitig: Alle oben genannten Instrumente werden in der Marschmusik, im Karneval, in Musikvereinen, bei der Brauchtumspflege, in der klassischen Musik und in der Kirchenmusik eingesetzt.

In der Popmusik, im Jazz, Reggae und Rock sind es vor allem die Posaune und die Trompete.

Jedes Blechblasinstrument kann begleitend, aber auch solistisch eingesetzt werden.

Da beim Blechblasinstrument der Ton dadurch entsteht, dass Luft aus der Lunge durch die aufeinander liegenden Lippen gepresst wird, wodurch diese zu vibrieren beginnen, wird am Anfang besonderes  Augenmerk auf die richtige Tonbildung und die Atmung gerichtet. Ist das Grundprinzip verstanden, erarbeitet sich der Schüler schnell einen überschaubaren Tonumfang, mit dem bereits kleinere Melodien und Lieder gespielt werden können.

Der Unterrichtsbeginn ist etwa ab dem Grundschulalter möglich, für die Tuba ab etwa 10 Jahren. Für die Posaune braucht man relativ lange Arme! Reicht die Armlänge nicht, kann man mit Bariton oder Euphonium beginnen und später umsteigen.